Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsbelehrung / Nichtbestehen des Widerrufsrechts
1.1. Widerrufsbelehrung / Nichtbestehen des Widerrufsrechts für Produkte, die nach Kundenwunsch angefertigt wurden
Unseren Kunden aus Deutschland und den EU-Mitgliedstaaten steht es zu, ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform zu widerrufen. Der First beginnt nach persönlichem Erhalt der Ware beim Empfänger (kein Fristbeginn bei Zustellung an Dritte, z.B. Paket beim Nachbarn abgegeben).
Die zurückgesendete Ware muss unbenutzt, frei von Mängeln versendet werden.
Unfrankierte Sendungen werden nicht angenommen. Nach Erhalt und Überprüfung der zugesandten Ware auf Mängel und Vollständigkeit erhalten Sie Ihre geleisteten Zahlungen per Überweisung zurückerstattet.

Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind:
- Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind.
- Waren die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Bei Sonder- und Einzelanfertigungen, die speziell auf Kundenwunsch gefertigt wurden, erlischt das Rückgaberecht.

1.2 Widerrufsfrist
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an:
Krisztina Oravecz - feewerk
Immanuelkirchstr. 24. 1.Hof
10405 Berlin
eMail: feewerk@gmail.com

1.3 Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen dreißig Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben.

Können empfangene Leistungen sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt bzw. herausgegeben werden, ist der Kunde zum Wertersatz verpflichtet. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen ist Wertersatz nur insoweit zu leisten, als die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Sachen also aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

1.4 Kosten der Rücksendung
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

1.5 Nichtbestehen des Widerrufsrechts für Produkte, die nach Kundenwunsch angefertigt wurden
In dem Fall, dass wir ein Produkt nach Ihrem Auftrag speziell herstellen. Das gesetzliche Widerrufs- oder Rückgaberecht ist für personalisierte Waren ausgeschlossen.

Stand Mai 2017